I EXIST – nach Rajasthan

Marc Sinan Company & Dresdner Sinfoniker

orna-right

I EXIST – nach Rajasthan

Szenisches Konzert

„I EXIST – nach Rajasthan“ verarbeitet gemeinsam mit Musiker*Innen, Künstler* Innen und Ensembles aus Europa und Indien, eine Reise zu den mythischen Ursprüngen eines Volkes. Uralte Erzählungen beschreiben die Herkunft der Roma aus Rajasthan. Die Begegnung mit diesem vermeintlichen Ursprung, bedeutet für die Avantgarde-Musikerin Iva Bittová und das Künstler-Duo Damian & Delaine Le Bas auch eine Bewegung zurück zu einem Teil ihrer Herkunft. Und diese Reise in das Fremde, wird zu einer Reise in die eigene Existenz.

„Die künstlerische Auseinandersetzung mit meinen eigenen kulturellen Wurzeln steht seit über zehn Jahren im Mittelpunkt meiner künstlerischen Arbeit. Dabei habe ich eine sehr persönliche Arbeitsweise entwickelt, in der ich aus dokumentarischem Video- und Tonmaterial ein Amalgam mit meiner eigenen zeitgenössischen Musik forme; eine Partitur, die in der Tradition des Gesamtkunstwerks die musikalische, visuelle und narrative Ebene zusammenführt.“  (Marc Sinan)

Komposition/Künstlerische Leitung/Gitarre: Marc Sinan
Produzent: Markus Rindt
Dramaturgie & Libretto: Holger Kuhla
Ausstattung: Damian & Delaine Le Bas
Violine, Gesang: Iva Bittová
Gesang: Raju Bhopa
Harmonium, Gesang: Dayam Khan
Dholak, Gesang: Papamir
Video: Hans-Peter Eckardt & Maria Lankowski
Dresdner Sinfoniker
No Borders Orchestra

Eine Produktion der Marc Sinan Company/ YMUSIC mit den Dresdner Sinfonikern in Koproduktion mit HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden unter der Schirmherrschaft der Deutschen UNESCO-Kommission.

Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, den Kofinanzierungsfonds der Berliner Senatskanzlei für Kulturelle Angelegenheiten und die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.

In Kooperation mit Ethnologisches Museum in den Staatlichen Museen zu Berlin, whiteBOX München, No Borders Orchestra, Pécs 2010, RADIALSYSTEM V Berlin, Rajeev Goenka Music Academy Dundlod und Jaipur Virasat Foundation.

bild-projektbeschreibung-raja-06

Termine

31. März 2017 | 20 Uhr | Dresden
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden
Szenisches Konzert

2. April 2017 | 19 Uhr | Berlin
RADIALSYSTEM V
Szenisches Konzert

3. April 2017 | 20 Uhr | München
whiteBOX
Szenisches Konzert

orna-left
orna-right

Aktuelles

Offener Brief an Frank-Walter Steinmeier | Absage des Konzertes in Istanbul

Lieber Frank-Walter Steinmeier, die schriftliche Antwort und Absage des Auswärtigen Amts auf unseren ausdrücklichen Wunsch, das Konzert in Istanbul nicht zu verschieben, endet mit den Worten: „Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass  … weiterlesen

orna-top-right
orna-bottom-left

Personen

icon-readmore

Marc Sinan

Komponist

Der Gitarrist und Komponist Marc Sinan ist Sohn einer türkisch-armenischen Mutter und eines deutschen Vaters. Marc Sinans … weiterlesen

icon-readmore

Markus Rindt

Produzent

Der Intendant der Dresdner Sinfoniker wurde 1967 in Magdeburg geboren. Er besuchte von 1979-1985 die Spezialschule für Musik Carl-Maria … weiterlesen

icon-readmore

Damian le Bas

Bühnenbildner

Damian le Bas wurde 1963 in Sheffield U.K. geboren. Er studierte am Royal College Of Art in London seinen Master. Er war einer der … weiterlesen

icon-readmore

Delaine le Bas

Bühnenbildnerin

Delaine le Bas wurde 1965 in Worthing, England geboren. Sie studierte an der St. Martins School Of Art in London ihren Master. Delaine ist … weiterlesen

icon-readmore

Iva Bittová

Violine

Iva Bittová wurde 1958 in Bruntál in der Tschechoslowakei geboren. Sie besuchte eine Schauspielschule und spezialisierte … weiterlesen

icon-readmore

Tom Götze

Bass

Tom Götze, geboren 1968 in Dresden, studierte von 1984 bis 1990 Tuba, Bassgitarre und Kontrabass an der Musikhochschule in Dresden … weiterlesen

icon-readmore

Maria Schneider

Percussion

Maria Schneider kam 1983 in der Nähe von Hannover zur Welt. Ihre Eltern sowie ihre beiden älteren Schwestern sind, genau wie sie … weiterlesen

icon-readmore

Sascha Friedl

Flöte

Sascha Friedl ist eher ein Künstler der zurückgezogenen Sorte. So schwer es auch scheint, mit ihm in Kommunikation zu treten, umso … weiterlesen

icon-readmore

Premil Petrović

Dirigent

Premil Petrović ist Gründer, Chefdirigent und künstlerischer Leiter des No Borders Orchestra. Er hat Dirigieren unter Professor Winfried … weiterlesen

icon-readmore

Olaf Katzer

Chorleitung

Olaf Katzer ist seit 2011 Dirigent des Dresdner Kammerchores. Neben eigenen Konzerten leitet er Einstudierungen für Hans- Christoph … weiterlesen

icon-readmore

Stefanie Wördemann

Libretto

Stefanie Wördemann, geboren 1974 bei Hamburg, studierte Musikwissenschaft und Germanistik an der HU Berlin und war Gründungs-mitglied … weiterlesen

icon-readmore

Carl Thiemt

Countertenor

Carl Thiemt begann seine musikalische Laufbahn in den Dresdener Kinder- und Knabenchören. Schon vor seinem Gesangsstudium beschäftigte … weiterlesen

Medienecho

icon-readmore

FAZ

vom 23.04.2016

Die Türkei macht auf europäischer Ebene Druck gegen das Konzertprojekt „Aghet“ der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den … weiterlesen

icon-readmore

FAZ

vom 26.04.2016

Die große Katastrophe bleibt nur halb aus. Der Beschreibungstext des Konzertprojektes „Aghet – Die große Katastrophe“ der Dresdner … weiterlesen

icon-readmore

Spiegel Online

vom 23.04.2016

Die Türkei hat offenbar auf EU-Ebene gegen das Konzertprojekt „Aghet“ der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den … weiterlesen

icon-readmore

Spiegel Online

25.04.2016

Der türkische Botschafter in Brüssel beschwert sich über ein Dresdner Musikprojekt – und die EU-Kommission entfernt … weiterlesen