Dede Korkut

The Story of Tepegöz

Dede Korkut

Docufictional Music Theatre for Orchestra, Vocals, Movement
 and Video Installation by Marc Sinan

In Turkey and Central Asia, the heroic tales of Dede Korkut – the singing and lute-playing sage of the Oghuz – are recounted with the same esteem as that preserved for the Nibelungenlied in Germany. A brutal rape led to the birth of the »Cyclops« Tepegöz. Born into an alien world, he was not only hated but also became the bitter enemy of the Oghuz, whose acceptance he desperately desired. This dramatic conflict forms the backdrop for a project that offers a dynamic amalgam of music, images, text, bodies and song. Marc Sinan’s work is based on documentary videos of Central Asian musicians which he and Markus Rindt filmed during their extensive journeys through Azerbaijan, Uzbekistan and Kazakhstan, along with video interviews with young Istanbul-based literati, philosophers and thinkers about their take on the story of Tepegöz. The Oghuzian narrative tradition teams up with the many resources of modern theatre and traditional music meets contemporary compositions, thereby opening up a dialogue between medieval folklore and the present day.

Azerbaijani, Uzbek and Kazakh guest musicians perform together with the Dresden Symphony Orchestra. Soloists like the singer Jelena Kuljić, the double bass player Jun Kawasaki, the subcontrabass flutist Sascha Friedl and the guitarist Marc Sinan become objects of choreographic intervention in Aydin Teker’s extraordinary approach. Projections of images from Central Asia set space in motion. The libretto combines a poetic reworking of the traditional “Tepegöz” material with voices from Istanbul’s literary scene, who speak in video interviews about the material so fundamental to the self-understanding of the Turkic-speaking peoples from today’s perspective.

Conductor: Fabián Panisello
Soloists: Jelena Kuljić, Jun Kawasaki, Marc Sinan, Sascha Friedl, Ulzhan Baibussynova, Mehri Asadullayeva, Askar Soltangazin, Toir Kuziyev
Production: Markus Rindt & Marc Sinan
Artistic direction: Marc Sinan
Choreography: Aydin Teker
Technical management and lighting design: Albrecht Leu
Technical management guest performances: Ben Deiß
Video and stage: Isabel Robson
Dramaturgy and text: Holger Kuhla
Sound: Volker Greve

A joint production of the Dresdner Sinfoniker, the Marc Sinan Company, the Maxim Gorki Theater Berlin and HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste Dresden

Concerts

8. February 2014 | 8 pm | Dresden
HELLERAU – Europäisches Zentrum der Künste
World Premiere

14./15./16. February 2014 | 7 pm | Berlin
Maxim Gorki Theatre

22. Oktober 2014 | 8 pm | Vaduz
Vaduzer Saal

13. November 2014 | 7 pm | Istanbul
Kaisersaal at the German Consulate General

21./22. März 2015 | 8 pm | Berlin
Maxim Gorki Theatre

Aktuelles

Offener Brief an Frank-Walter Steinmeier | Absage des Konzertes in Istanbul

Lieber Frank-Walter Steinmeier, die schriftliche Antwort und Absage des Auswärtigen Amts auf unseren ausdrücklichen Wunsch, das Konzert in Istanbul nicht zu verschieben, endet mit den Worten: “Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass  … weiterlesen

Protest gegen den Ausstieg der Türkei aus der EU-Kulturförderung wegen des Projektes “aghet – ağıt”

Wir protestieren aufs Schärfste gegen die Entscheidung der Türkei, sich nicht mehr am EU-Kulturprogramm zu beteiligen. Laut türkischen Medienberichten und Aussage der EACEA … weiterlesen

Steinmeier lobt “aghet – ağıt” Konzertprojekt der Dresdner Sinfoniker

„Die Deportation der armenischen Bevölkerung aus Anatolien liegt rund hundert Jahre zurück. Doch die offizielle Versöhnung des armenischen und des türkischen Volks über die Ereignisse in den Jahren 1915/16 steht weiter aus. Umso wichtiger sind Impulse für … weiterlesen

This video gallery couldn't be loaded.

Your server's IP address () is currently banned from using the Vimeo API. Please contact Vimeo support at https://vimeo.com/help/contact for more information. Make sure you include your server IP address in your support request. ()

Error #3500: Your access has been blocked for network security reasons. Please review our help center article for more information: https://help.vimeo.com/hc/en-us/articles/12427920711441--You-have-been-banned-and-IP-address-blocked-errors (Code: MW-BL, Client IP: 81.169.144.135)

Personen

icon-readmore

Andrea Molino

Dirigent

Der Komponist und Dirigent Andrea Molino ist in Turin geboren und lebt heute in Zürich. Er war von 1996 bis 2007 musikalischer Leiter der … weiterlesen

icon-readmore

Zeynep Gedizlioğlu

Komponistin

Geboren 1977 in Izmir, studierte Zeynep Gedizlioğlu Komposition bei Cengiz Tanc, Theo Brandmüller, Ivan Fedele und Wolfgang Rihm … weiterlesen

icon-readmore

Vache Sharafyan

Komponist

Vache Sharafyan gehört zu den bedeutensten Komponisten Armeniens und genießt ein großes internationales Ansehen. 1985 gewann … weiterlesen

icon-readmore

Helmut Oehring

Komponist

Helmut Oehring, 1961 in Ost-Berlin geboren, als Gitarrist und Komponist Autodidakt, war 1992–1994 Meisterschüler Georg Katzers an der … weiterlesen

icon-readmore

Markus Rindt

Intendant

Der Intendant der Dresdner Sinfoniker wurde 1967 in Magdeburg geboren. Er besuchte von 1979-1985 die Spezialschule für Musik Carl-Maria … weiterlesen

icon-readmore

Marc Sinan

Gitarre

Der Gitarrist und Komponist Marc Sinan ist Sohn einer türkisch-armenischen Mutter und eines deutschen Vaters. Marc Sinans … weiterlesen

icon-readmore

Araik Bartikian

Duduk

Araik Bartikian wurde 1962 in Gavar, Armenien, geboren. Seinen ersten Instrumentalunterricht erhielt er von seinem Großvater … weiterlesen

icon-readmore

Matthias Worm

Viola

Matthias Worm, geboren in Berlin, erhielt bereits im Alter von 8 Jahren ersten Violinunterricht. Auf sein Abitur im Jahre 1977 folgt von … weiterlesen

icon-readmore

Premil Petrović

Dirigent

Premil Petrović ist Gründer, Chefdirigent und künstlerischer Leiter des No Borders Orchestra. Er hat Dirigieren unter Professor Winfried … weiterlesen

icon-readmore

Olaf Katzer

Chorleitung

Olaf Katzer ist seit 2011 Dirigent des Dresdner Kammerchores. Neben eigenen Konzerten leitet er Einstudierungen für Hans- Christoph … weiterlesen

icon-readmore

Stefanie Wördemann

Libretto

Stefanie Wördemann, geboren 1974 bei Hamburg, studierte Musikwissenschaft und Germanistik an der HU Berlin und war Gründungs-mitglied … weiterlesen

icon-readmore

Carl Thiemt

Countertenor

Carl Thiemt begann seine musikalische Laufbahn in den Dresdener Kinder- und Knabenchören. Schon vor seinem Gesangsstudium beschäftigte … weiterlesen

Medienecho

icon-readmore

FAZ

vom 23.04.2016

Die Türkei macht auf europäischer Ebene Druck gegen das Konzertprojekt „Aghet“ der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den … weiterlesen

icon-readmore

FAZ

vom 26.04.2016

Die große Katastrophe bleibt nur halb aus. Der Beschreibungstext des Konzertprojektes „Aghet – Die große Katastrophe“ der Dresdner … weiterlesen

icon-readmore

Spiegel Online

vom 23.04.2016

Die Türkei hat offenbar auf EU-Ebene gegen das Konzertprojekt “Aghet” der Dresdner Sinfoniker zum Genozid an den … weiterlesen

icon-readmore

Spiegel Online

25.04.2016

Der türkische Botschafter in Brüssel beschwert sich über ein Dresdner Musikprojekt – und die EU-Kommission entfernt … weiterlesen

icon-readmore

Financial Times

vom 30.11.2015

Helmut Oehring’s Massaker, hört ihr MASSAKER!, given its world premiere in Berlin last Friday, is dedicated to the protesters of … weiterlesen

icon-readmore

Neues Deutschland

vom 01.12.2015

Im Gang des Foyers blickte einem auf gereihten Fotos das ganze Elend dieser Welt an. Frank Schultze und Christoph Püschner haben diese Bilder … weiterlesen

icon-readmore

Kultur extra

vom 30.11.2015

Zwischen Orient und Abendland liegt Armenien, es bildet mit dem Berg Ararat, auf dem einst Noahs Arche landete, gewisser … weiterlesen

icon-readmore

ADK

Ausgabe 4/2015

Schon die Ankündigung „Ein Konzertprojekt der Dresdner Sinfoniker besetzt mit armenischen, türkischen und europäischen … weiterlesen